GAV über die Einführung der vorzeitigen Pensionierung RETAVAL Kanton Wallis

Vertragsdaten
Gesamtarbeitsvertrag: ab 01.01.2021
Allgemeinverbindlicherklärung: ab 01.06.2021 bis 31.12.2027
Letzte Änderungen
Änderung der Allgemeinverbindlicherklärung des GAV RETAVAL per 1. Juni 2021: Erhöhung des Beitrages RETAVAL auf 1.9% des massgebenden Lohnes (je 0.95% AG/AN-Beitrag)
Get As PDF
Betrieblicher Geltungsbereich
11342

Gilt für Heizungs-, Lüftungs- und Klimabetriebe; Landschaftsgärtnereien; Unternehmen des industriellen Rohrleitungsbaus; Elektro-Installationsunternehmen; Spengler-, Dachdecker- und Sanitärinstallationsbetriebe und Metallbauunternehmen.

Artikel 1

Persönlicher Geltungsbereich
11342

Gilt für qualifizierte, spezialisierte und nicht-qualifizierte, ständig oder gelegentlich in den genannten Betrieben beschäftigte Arbeitnehmer, ungeachtet der Art ihrer Entlöhnung.

Vom Geltungsbereich ausgeschlossen sind:

  • Selbständigerwerbende;
  • Familienmitglieder des Betriebsinhabers;
  • Kaderangestellte;
  • Fach- und Verwaltungspersonal;
  • Lehrlinge im Sinne des Bundesgesetzes über die Berufsbildung

Artikel 3

Allgemeinverbindlich erklärter örtlicher Geltungsbereich
11342

Die Allgemeinverbindlichkeit gilt für das gesamte Gebiet des Kantons Wallis (ausgenommen für die Landschaftsgärtnereien des Oberwallis).

Allgemeinverbindlicherklärung: Artikel 2

Allgemeinverbindlich erklärter betrieblicher Geltungsbereich
11342

Die allgemeinverbindlich erklärten Bestimmungen gelten für Arbeitsverhältnisse zwischen:

Einerseits Arbeitgeber, die in den folgenden Bereichen einen Betrieb führen: Heizungs-, Lüftungs- und Klimabetriebe, Landschaftsgärtnereien, Elektro-Installationsunternehmen, Spengler-, Dachdecker- und Sanitärinstallationsbetriebe und Metallbauunternehmen;

Allgemeinverbindlicherklärung: Artikel 2.1a

Örtlicher Geltungsbereich
11342

Gilt für das ganze Gebiet des Kantons Wallis ausgenommen sind Landschaftsgärtnereien des Oberwallis.

Artikel 1

Allgemeinverbindlich erklärter persönlicher Geltungsbereich
11342

Die allgemeinverbindlich erklärten Bestimmungen gelten für Arbeitsverhältnisse zwischen:

Andererseits allen qualifizierten, spezialisierten und nicht-qualifizierten, ständig oder gelegentlich in den genannten Betrieben beschäftigten Arbeitnehmern, ungeachtet der Art ihrer Entlöhnung, mit Ausnahme der Familienmitglieder des Betriebsinhabers, der Kaderangestellten, des Fach- und Verwaltungspersonals, sowie der Lehrlinge im Sinne des Bundesgesetzes über die Berufsbildung.

Allgemeinverbindlicherklärung: Artikel 2.1b

Kontakt paritätische Organe
11342
RETAVAL-Stiftung

c/o Walliser Handwerkerverband
Rue de la Dixence 20
1951 Sitten
027 327 51 11
info@bureaudesmetiers.ch
www.retaval.ch
 

Kontakt Arbeitnehmervertretung
11342
Automatische Vertragsverlängerung / Verlängerungsklausel
11342

Der vorliegende Vertrag tritt am 1. Januar 2018 in Kraft. Er behält für eine Dauer von 10 Jahren Gültigkeit und läuft am 31. Dezember 2027 aus. Jeder unterzeichnende Verband kann den vorliegenden Vertrag kündigen, der damit hinfällig wird. Die Kündigung muss per eingeschriebenen Brief mindestens drei Monate vor Ende eines Kalenderjahres eingehen, erstmals per 31. Dezember 2027

Artikel 10

Arbeitnehmervertretung
11342

Gewerkschaft Unia
Gewerkschaft Syna
Christliche Gewerkschaft

Arbeitgebervertretung
11342

Walliser Verband der Landschaftsgärtner (WVLg)
Walliser Verband der Elektro-Installationsunternehmen (WVEI)
Association de la technique et de l'enveloppe du bâtiment (tec-bat)
suissetec Oberwallis
Metaltec Valais/Wallis

Schlichtungsverfahren
11342


Artikel 7
Aufgaben paritätische Organe
11342

Die Leitung der Kasse RETAVAL wird dem Stiftungsrat anvertraut (nachfolgend: paritätischer Rat), dem folgende Kompetenzen obliegen:
a) Erstellung des Reglements und gegebenenfalls der Richtlinien der Kasse;
b) Genehmigung der Jahresrechnung, der Berichte der Kontrollstelle und der Revisoren;
c) Überwachung der Einhaltung und des Vollzugs des vorliegenden Vertrages, des Reglements und der Richtlinien der Kasse (im Einklang mit Art. 8);
d) Regelung der durch den vorliegenden Vertrag nicht definierten Sonderfälle;
e) Beschlussfassung über die Gewinnverwendung sowie über die Anlage der Kassenfonds. Der paritätische Rat kann diese Kompetenz an eine vom ihm bestimmte Anlagekommission übertragen;
f) Eintreibung der Kassenguthaben;
g) Ernennung der Anlagekommission;
h) Schlichtungsstelle im Sinne von Art. 7 des vorliegenden Vertrages;
i) Ernennung des Kassenverwalters, des anerkannten Kassenexperten sowie der Kontrollstelle

Artikel 6

Frühpensionierung
11342
Zweck

Die Kasse RETAVAL versichert die Personen gegen die wirtschaftlichen Auswirkungen infolge Aufgabe der Erwerbstätigkeit vor Erreichen des ordentlichen Rücktrittsalters.

Eintrittsalter

Frühestens 3 Jahre vor Erreichen des ordentlichen AHV-Alters unter Ausschluss jeglicher weiterer Leistungen zeitweiliger Altersrenten.

Anspruchsberechtigte

Als Anspruchsberechtigter im Sinne des vorliegenden Reglements gilt der Versicherte, der die letzten 15 Jahre, die dem Bezug der Vorpensionierung unmittelbar vorangehen, in einem des vorliegenden GAV angeschlossenen Unternehmen tätig war. Wenn der Versicherte unmittelbar vor dem Bezug der Vorpensionierung weniger als 15 Jahre in einem des vorliegenden GAV angeschlossenen Unternehmen tätig war, wird die gemäss Art. 5 b, Ziff. 5 vorgesehene Rente um 1/15 pro fehlendes Beitragsjahr gekürzt.

Form der Leistungen

Der Jahresbetrag der Vorpensionierungsrente wird auf der Grundlage des durchschnittlichen massgebenden Lohnes der drei letzten Jahre ermittelt, die dem Bezug der Vorpensionierung unmittelbar vorangehen. Er entspricht 75% des massgebenden Lohnes, höchstens aber CHF 54'000.-- pro Jahr.

Härtefallersatzleistungen

Wenn der Versicherte unmittelbar vor dem Bezug der Vorpensionierung weniger als 20 Jahre an eine anerkannte GVE Beiträge eingezahlt hat oder weniger als 15 Jahre in einem des vorliegenden GAV angeschlossenen Unternehmen tätig war, wird die gemäss Art. 5 b, Ziff. 5 vorgesehene Rente um 1/20 bzw. 1/15 pro fehlendes Beitragsjahr gekürzt. Versicherte, die im Sinne der Invalidenversicherung (IV) zu 70% invalid sind oder die infolge Krankheit, Unfall oder Schwinden der geistigen oder körperlichen Fähigkeiten ihren Beruf oder jede andere Tätigkeit, die ihrer sozialen Stellung, ihren Kenntnissen oder Fähigkeiten entsprechen, nicht mehr ausüben können und die bei Eintritt der Arbeitsunfähigkeit, deren Ursache zur Invalidität geführt hat, in einem der Kasse RETAVAL angeschlossenen Berufszweig tätig waren, können keinen Anspruch auf Vorpensionierung geltend machen, solange sie invalid sind.

Hinweis gemäss Verordnung über die Arbeitsvermittlung und den Personalverleih:
Beitragspflicht ab dem ersten Arbeitstag.

Von der Beitragspflicht ausgenommen sind Arbeitnehmer:
a. die das 28. Lebensjahr noch nicht vollendet haben;
b. die sich in einer Ausbildung befinden, die nicht zu einem Beruf im Geltungsbereich des entsprechenden Gesamtarbeitsvertrags führt; und
c. deren Einsatzvertrag auf drei Monate befristet ist.

Artikel 2 und 5; AVV: Artikel 48c

Beitrag Frühpensionierung
11342

Der reglementarische Beitrag wird jeweils zur Hälfte vom Versicherten und dem Arbeitgeber getragen. Der Beitrag beträgt 1.9% des massgebenden Lohnes und wird zu gleichen Teilen vom Arbeitgeber (0.95%) und Arbeitnehmer (0.95%) bezahlt.

Artikel 5a

Archivierte Versionen
Edition Publiziert auf gavservice.ch am: Gültigkeit
3.11342 01.01.2021 28.06.2021
3.11280 01.01.2021 27.05.2021
3.11280 01.01.2021 15.06.2021
Edition Publiziert auf gavservice.ch am: Gültigkeit
2.8699 01.01.2018 01.01.2018
2.8699 01.01.2018 15.06.2021
Edition Publiziert auf gavservice.ch am: Gültigkeit
1.8725 01.01.2008 19.09.2018
1.8725 01.01.2008 15.06.2021
1.8690 01.01.2008 22.06.2018
1.8557 01.01.2008 28.03.2018
1.8421 01.01.2008 12.01.2018
1.8148 01.01.2008 03.07.2014
1.5564 01.01.2008 07.09.2012
1.3886 01.01.2008 27.03.2012
1.3427 01.01.2008 01.12.2011
1.3011 01.01.2008 28.06.2011
1.2378 01.01.2008 01.01.2008
1.2378 01.01.2008 31.05.2011
1.2378 01.01.2008 07.06.2011