Normalarbeitsvertrag für die im Detailhandel Basel-Stadt angestellten Personen BS

Vertragsdaten
Gesamtarbeitsvertrag: ab 01.07.2020 bis 30.06.2023
Allgemeinverbindlicherklärung: ab 01.07.2020 bis 30.06.2023
Get As PDF
Lohnkategorien
10802

Der Mindestlohn wird nach folgenden Kategorien festgelegt:
a) ungelernt;
b) ungelernt mit mindestens fünf Jahren Berufserfahrung im Detailhandel;
c) gelernt mit einem eidgenössischen Berufs-Attest (EBA);
d) gelernt mit EBA und mindestens fünf Jahren Berufserfahrung im Detailhandel;
e) gelernt mit einem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis (EFZ);
f) gelernt mit EFZ und mindestens fünf Jahren Berufserfahrung im Detailhandel;
g) in Lehre;
h) Praktikum. (Ein Praktikum kann maximal 12 Monate dauern.)

Die Arbeitnehmerin oder der Arbeitnehmer muss die Berufserfahrung bei Stellenantritt nachweisen können.

Als gelernt gelten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit einem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis (EFZ) als Detailhandelsfachfrau oder Detailhandelsfachmann oder mit einem eidgenössischen Berufs-Attest (EBA) als Detailhandelsassistentin oder Detailhandelsassistent oder einer gleichwertigen Ausbildung. Dazu zählt auch die Ausbildung zur Drogistin oder zum Drogist.

Artikel 4

Lohnerhöhung
10802

Der Mindestlohn wird jährlich gemäss dem Basler Index der Konsumentenpreise angepasst, sofern sich dieser positiv entwickelt. Massgebend ist der Augustindex des Vorjahres. Die Anpassung erfolgt jeweils auf den 1. Januar. Basisindex ist der Augustindex 2019.

*Artikel 5, 2bis*

Löhne / Mindestlöhne
10802
Der Mindestlohn beträgt bei 12 Monatslöhnen brutto bei einer 42-Stunden Woche für die Kategorien:
Kategorie Franken pro Monat Franken pro Stunde
ungelernt 3'650.-- 20.05
ungelernt mit mindestens fünf Jahren Berufserfahrung im Detailhandel 3'750.-- 20.60
gelernt mit EBA 3'850.-- 21.15
gelernt mit EBA und mind. fünf Jahren Berufserfahrung im Detailhandel 3'950.-- 21.70
gelernt mit EFZ 4'050.-- 22.25
gelernt mit EFZ und mind. fünf Jahren Berufserfahrung im Detailhandel 4'150.-- 22.80
Lernende im 1. Lehrjahr 600.--  
Lernende im 2. Lehrjahr 800.--  
Lernende im 3. Lehrjahr 1'000.--  
Lernende im 4. Lehrjahr 1'100.--  
Praktikantinnen und Praktikanten ab dem 3. bis 12. Anstellungsmonat 900.--  

Legen die entsprechenden Branchenverbände die Löhne der in der Branche beschäftigten Lernenden fest oder geben eine Empfehlung ab, so gelten diese.

Bei Teilzeitarbeit wird der Mindestlohn pro rata temporis berechnet.

Artikel 5

Aufgaben paritätische Organe
10802
Kontrollen und Verwaltungssanktion
Die Tripartite Kommission Arbeitsbedingungen Basel Stadt führt gestützt auf Art. 7 Abs. 1 lit. b des Bundesgesetzes über die flankierenden Massnahmen bei entsandten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern und über die Kontrolle der in Normalarbeitsverträgen vorgesehenen Mindestlöhne (Entsendegesetz, EntG) vom 8. Oktober 1999 Kontrollen bezüglich der Bestimmungen dieses Normalarbeitsvertrages durch und meldet jeden Verstoss dem Amt für Wirtschaft und Arbeit als zuständige kantonale Behörde.
Das Amt für Wirtschaft und Arbeit kann gestützt auf Art. 9 Abs. 2 lit. c EntsG gegenüber Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern bei Nichteinhaltung der Bestimmungen dieses NAV eine Verwaltungssanktion aussprechen. Eine wirtschaftlich oder persönlich schwierige Situation ist bei der Höhe der Verwaltungssanktion angemessen zu berücksichtigen.

Artikel 7
Paritätische Organe
10802

Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA)
Abteilung Arbeitsbeziehungen
Postfach
4005 Basel
Tel. +41(0)61 267 87 66
Fax +41(0)61 267 99 35
abz.awa@bs.ch
https://www.awa.bs.ch

Allgemeinverbindlich erklärter persönlicher Geltungsbereich
10802

Dieser Normalarbeitsvertrag gilt für alle Arbeitsverhältnisse zwischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, die in Unternehmen des Detailhandels als Verkaufspersonal beschäftigt sind und ihren Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern:
a) Verkaufspersonal im Vollzeitpensum/Teilzeitpensum;
b) Lernende;
c) Praktikanten und Praktikantinnen.

Er gilt nicht für Arbeitsverhältnisse zwischen Personen, die zueinander in folgender Beziehung stehen:
a) Ehefrau und Ehemann;
b) eingetragene Partnerinnen oder eingetragene Partner;
c) Verwandte in gerader Linie und deren Ehegatten, deren eingetragene Partnerinnen oder eingetragene Partner;
d) Konkubinatspartnerinnen oder Konkubinatspartner.

Er gilt nicht für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die im Rahmen eines Beschäftigungsprogrammes in einem Unternehmen des Detailhandels als Verkaufspersonal angestellt sind. Er gilt auch nicht für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die einem allgemeinverbindlich erklärten Gesamtarbeitsvertrag unterstehen.

Dieser Normalarbeitsvertrag ist ab seinem Inkrafttreten auf bestehende Arbeitsverhältnisse anwendbar.

Artikel 3 und 6

Allgemeinverbindlich erklärter betrieblicher Geltungsbereich
10802

Dieser Normalarbeitsvertrag gilt mit nachfolgenden Ausnahmen für alle Betriebe des Detailhandels inklusive Drogerien.

Er gilt nicht für folgende Betriebe des Detailhandels:
a) Versandhandel;
b) Messen und Märkte;
c) Betriebe, die (inklusive Filialbetriebe) insgesamt nicht mehr als drei Mitarbeitende - auch in Teilzeit - beschäftigen.

Artikel 2

Allgemeinverbindlich erklärter örtlicher Geltungsbereich
10802
Dieser Normalarbeitsvertrag gilt für das Gebiet des Kantons Basel-Stadt.

Artikel 1

Kurzinfo Geltungsbereich
10802

Normalarbeitsvertrag mit zwingenden Mindestlöhnen (Basel-Stadt)

Kontakt paritätische Organe
10802

Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA)
Abteilung Arbeitsbeziehungen
Postfach
4005 Basel
Tel. +41(0)61 267 87 66
Fax +41(0)61 267 99 35
abz.awa@bs.ch
https://www.awa.bs.ch

Archivierte Versionen
Edition Publiziert auf gavservice.ch am: Gültigkeit
2.10802 01.07.2020 02.09.2020
2.10802 01.07.2020 15.06.2021
2.10194 01.07.2020 15.07.2020
2.10012 01.07.2020 06.07.2020
2.10010 01.07.2020 06.07.2020
Edition Publiziert auf gavservice.ch am: Gültigkeit
1.10011 01.07.2017 30.06.2020
1.8005 01.07.2017 12.12.2017